Mittwoch, 6. Dezember 2017

Rezension zu die Wellington Saga (Teil 3) 4/5🌟




  • Autor: Nacho Figueras mit Jessica Whitman
  • Seiten: 319
  • Teil: 3
  • Verlag: blanvalet Verlag
  • Preis: 12,99€  (D),  13,40 € (A) Taschenbuch 
  • Erscheinungsdatum: 18.09.17
  • Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
  • ISBN:  978-3-7341-0374-2

Cover
Das Cover finde ich wie auch die, der vorherigen Teile wunderschön und schlicht zugleich zudem passen sie auch optisch alle zusammen. Und geben ein schönes Bild  im Regal ab.

Inhalt 
Antonia, die umwerfend schöne und uneheliche Tochter des berühmten Carlos Del Campo, war schon immer die Außenseiterin der Familie. Auch ihr großes Talent im Umgang mit Pferden half ihr bislang nicht, den Respekt des Del-Campo-Clans zu erlangen. Als sie den charmanten Lorenzo kennenlernt, findet sie endlich die Geborgenheit, die sie schon so lange sucht. Aber Antonias Vergangenheit bedroht ihr neugewonnenes Glück … 

Meinung (ACHTUNG SPOILER rot markiert )
Leider war es etwas langweilig, das die Grundgeschichte in allen drei Bänden die selbe war. 

Spoiler

Die zwei Hauptcharaktere kamen zusammen, wurden getrennt und kommen wieder zusammen. 

Dadurch war die Geschichte sehr vorhersehbar und in der Mitte etwas langweilig, über die spannende Wende am Schluss habe ich mich daher sehr gefreut, diese war auch ausschlaggebend für die 4 Sterne. Die Geschichte an sich, fand ich vom zweiten Teil besser, da ( im 3. Teil) Antonias Reaktionen oft sehr übertrieben waren und ihre Entscheidungen mich manchmal genervt haben. Des Weiteren waren bei allen drei Teilen die „Trennungsgründe“ ein wenig lächerlich. Aber darüber konnte ich hinweg sehen, denn mir haben die liebevoll ausgedachten Enden, des Autors, für alle Charaktere sehr gut gefallen. Auch das man die weitere Entwicklung der Paare, der vorherigen Teile, weiter mitverfolgen konnte war sehr schön.

Spoiler 

Vor allem das am Ende des letzen Buchs Antonia in die Familie aufgenommen wird und auch Pilar ein schönes Ende bekommt und somit mit Antonia „warm wird“.

Sprache 
Der Schreibstil des dritten Bands war meiner Meinung nach am besten, er hat sich im Laufe der drei Teile  stetig verbessert. So war es rein sprachlich leicht verstehbar und flüssig lesbar.

Fazit
Es ist eine schöne Liebesgeschichte, für zwischendurch. Sie ist gut geeignet für Sommertage oder wenn man den Sommer vermisst.

Montag, 30. Oktober 2017

#WeihnachtsgeschenkIdeen🎄🎅🤶
das Hörbuch die kleine Hummel Bommel und die Liebe ab 4 Jahren

Die Wellington Saga Verlangen

Rezenssion zu dem Hörbuch die kleine Hummel Bommel und die Liebe 3/5🌟

Autorinnen: Britta Sabbag, Maite Kelly u. Joelle Tourlonias
Länge: ca. 33 min
Verlag: der Hörverlag
Preis: D 12,99 €; A 14,60 €; CHF 18,90 €

ISBN: 978-3-8445-2601-1

Erscheinungsdatum: 09.10.2017
Altersempfehlung: Ab 4  Jahren

Link zum Kaufen:
https://www.randomhouse.de/Hoerbuch/Die-kleine-Hummel-Bommel-und-die-Liebe/Britta-Sabbag/der-Hoerverlag/e521010.rhd

Inhalt 

Im zweiten Hummel-Bommel-Hörbuch entdeckt die kleine Hummel, dass für ein gelungenes Weihnachtsfest Freunde und Familie viel wichtiger sind als der Weihnachtsbaum und die Geschenke. Außerdem macht sie sich auf die Suche nach dem Geheimnis der Liebe und findet heraus, dass es ganz unterschiedliche Arten gibt, etwas oder jemand zu lieben.


Enthält die zwei Geschichten:

Die kleine Hummel Bommel und die Liebe

Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten

Meinung zum Vorlesestil 

Die Stimme von  Britta Sabbag und Maite Kelly, sowie die Vorlesegeschwindigkeit waren sehr angenehm zum Zuhören, durch die verschiedenen Betonungen wusste man immer wer gerade spricht, auch ohne dass dies genannt wurde. Manche Akzente sind für Kinder, meiner Meinung nach etwas schwerer Verständlich oder irreführend, genau wie manche Redewendungen z.B. "das Herz wird weit".

Meinung zur Geschichte

Die Botschaft des Hörbuchs, das es ganz viele verschiedene Arten von Liebe gibt und das an Weihnachten nicht die Geschenke, das Essen und die Musik am wichtigsten sind,  sondern die Familie und die Freunde, hat mir gut gefallen und wird für Kinder verständlich rübergebracht. Auch das Rezept für die Honigkekse und das Lied finde ich eine schöne Ergänzung für die Kinder, so können sie die Geschichte mit verschiedenen Sinnen erfahren. Die zwei Geschichten sind in ca. 2-3 min. lange Abschnitte geteilt, an denen man gut eine Pause machen kann, denn kleine Kinder haben noch keine lange Aufmerksamkeitsspanne.

Weitere Teile

Die kleine Hummel Bommel und Die kleine Hummel Bommel sucht das Glück


Dienstag, 3. Oktober 2017

Rezension zu Club der blauen Welt

An was glaubst du, wenn morgen dein letzter Tag wäre 3/5🌟

 


  • Autor: Albert Espinosa
  • Seiten: 188
  • Verlag: Goldmann Verlag
  • Preis: 9,99€  (D),  10,30 € (A) Taschenbuch
  • Erscheinungsdatum: 17. Oktober 2016
  • Altersempfehlung: Ab 12 Jahren





„>>Ja riskier es! << Das sollte immer die Antwort  auf jede Frage sein“ – Seite 188

Inhalt


Als der Held des Romans das Sprechzimmer des Arztes betritt und ihn dessen mitleidiger Blick trifft, weiß er sofort: Er wird sterben. Drei Tage bleiben ihm noch. Nie zuvor hatte er das Leben so sehr geliebt wie in jenem Moment, als er es zu verlieren beginnt. Beinahe traumwandlerisch begibt er sich auf seine letzte Reise und gelangt auf eine mystische Insel. Es ist die Abschiedsstation einer Gruppe todgeweihter Jugendlicher, die hierhergekommen ist, um die Welt hinter sich zu lassen, insbesondere die der Erwachsenen mit ihren festen Regeln, den falschen Zwängen, Schuldgefühlen und nie enden wollenden Verpflichtungen. Denn im Angesicht des Todes wissen sie, dass jeder Augenblick, jede Sekunde zählt.
Meinung

Da ich schon Club der roten Bänder von dem Autor gelesen habe und auch die gleichnamige Serie gesehen habe und beide gleichermaßen gut fand, bin ich mit hohen Erwartungen an das neue Buch herangegangen.
Zu Beginn der Geschichte haben mir ein paar Informationen gefehlt, z.B. hätte ich gerne den Namen der Hauptperson gewusst, oder welche Krankheit er hat. Diese Fragen bleiben bis zum Ende ungeklärt, was ich einerseits schade finde, aber andererseits auch am Ende verstehe. (den Hintergedanken des Autors )
Zwischendurch war mir die ganze Geschichte etwas zu unrealistisch und ich habe überlegt ob der Hauptcharakter dies alles nur Träumt.
Spoiler
Wie z.B. das ein kleiner Junge Auto fährt, oder das Musizieren auf Kamelhöckern….
Als die Geschichte dann aber wieder realistischer wurde, hat es mir wieder immer mehr gefallen und ich habe gerne die verschiedenen Weisheiten und Entdeckungen des Protagonisten verfolgt. Er ist mit der Zeit immer reifer geworden und hat den Zusammenhang von Leben und Tod „verstanden“ (eigentlich viel mehr noch als nur verstanden).
Ich habe von dem Buch ein paar Dinge für mein eigenes Leben gelernt und versuche diese umzusetzen, deshalb kann ich das Buch nur jedem empfehlen. Allerdings mit der Vorwarnung, dass das Buch seine Aussagen etwas versteckt darlegt und nicht ganz realistisch geschrieben ist, aber immer wenn man denkt, so würde das im Leben nie passieren, muss man sich fragen, was uns der Autor damit sagen will. Und wenn man dies tut, ist das Buch eine echte Bereicherung.
Sprachstil 

Der Sprachstil ist leicht verständlich und somit flüssig zu lesen. Es wurde auf eine angenehme Wortwahl geachtet, die man so auch aus dem Alltag und dem eigenen Sprach gebrauch kennt.
Es gibt einige Sätze die man zwar genau so lesen kann wie sie dastehen, aber auch zum Nachdenken und Interpretieren einladen und eigentlich viel mehr bedeuten als das was wirklich geschrieben steht.
Cover 



Das Cover  zeigt eine ähnliche Szene, wie sie auch im Buch stattfindet. Bevor man allerdings nicht an dieser Stelle des Buches war, versteht man das Cover und den Zusammenhang  zur Geschichte kaum, bis garnicht. Hätte ich den Autor und dessen Werke nicht schon gekannt, hätte das Cover meine Aufmerksamkeit nicht erregt.
Fazit

Ein Buch mit großem Nachdenk-Anreiz. Allerdings nicht ganz so gut wie seine anderen Werke.
.
Ähnliche Titel des Autors


  •  Club der roten Bänder
  •  Glücksgeheimnisse aus der gelben Welt
  •  Mein Lächeln in deiner Hand Geschichte einer Heimkehr
  •  

Mittwoch, 6. September 2017

Rezension zu die Wellington Saga Verführung
4/5🌟

 

  • Autor: Nacho Figueras mit Jessica Whitman
  • Seiten: 343
  • Teil: 2
  • Verlag: blanvalet Verlag
  • Preis: 12,99€  (D),  13,40 € (A) Taschenbuch
  • Erscheinungsdatum: 17. Juli 2017
  • Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
  • Link zum Kaufen:

Die Wellington-Saga - Verführung

„Du bist der Eine für mich. Und ich bin so froh darüber.“ –Katarina, Seite 341

Inhalt

Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie ist ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Zügen. Bis er die faszinierende Katherine kennenlernt, die ihn mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die Sebastian bisher nicht kannte…

Meinung

Ich finde die Liebesgeschichte im zweiten Teil einfach viel ansprechenderer und humorvoller. Zudem ist es schön den Personen aus dem ersten Buch wieder zu begegnen, man fühlt sich gleich ein wenig heimisch. Die ersten Kapitel bis sich Kat und Sebastian kennenlernen, haben sich leider wieder gezogen da sie recht langweilig waren und leider auch zu lang. Man wurde zu Beginn in eine Szene geworfen und musste sich in Kats Leben erst einmal zurecht finden, dies ist eventuell vom Autor gewollt, denn auch die Protagonistin ist zu dieser Zeit mit ihrem Leben überfordert, da soll es dem Leser wohl nicht besser gehen.
Auch im zweiten Teil der Saga sind die Kapitel recht kurz, dies kann einerseits das Lesen beschleunigen, aber auch die Möglichkeit bieten das Buch zur Seite zu legen. Generell mag ich Bücher mit kurzen Kapiteln, diese sind dann aber ehr was für zwischendurch, da man so leider nicht tief in die Geschichte eintauchen oder eine „Bindung“ zu den Personen aufbauen kann.
Sprachstil 

Der Sprachstil ist leicht verständlich, bis auf ein paar Spanische Ausdrücke, die allerdings meistens erklärt werden. Zwischendurch gibt es ein paar Formulierungen die zum sonst ehr romantischen Schreibstil nicht richtig passen und daher etwas lächerlich rüberkommen meiner Meinung nach.
Im Gegensatz zum ersten Teil, war es allerdings flüssiger, emotionaler  und spannender geschrieben, was mich sehr gefreut hat.
Cover 

 Das Cover passt zum ersten Teil und hat mir daher sehr gut gefallen, da es sehr edel und schmuckvoll durch das graue Muster wirkt. Dennoch ist es sehr schlicht gehalten durch die wenigen Farben. Das Cover hat mich sofort angesprochen.

Fazit


Eine leicht und schnell lesbare Sommerlektüre, schön für den Strand oder einfach zwischendurch zum wegträumen.

Fortsetzungen

Die Wellington Saga besteht aus drei Bänden:
1. Die Wellington Saga Versuchung
2. Die Wellington Saga Verführung
3.Die Wellington Saga Verlangen, erscheint am 18.09.2017
In dem letzten Band geht es um die Halbschwester von Sebastian und Alejandro, Antonia. Kat und Sebastian kommen hier nur noch als Nebenpersonen vor.


Donnerstag, 17. August 2017

Rezension zum Buch MAKE-UP 4/5🌟


 Infos

Autorin: Xelly Cabau Van Kasbergen

Seiten: 159 
Verlag: südwest Verlag
Preis: 16,99€ (D),  17,50 € (A)

Erscheinungsdatum: 17.04.2017

ISBN: 978-3-517-09532-5



 „Schönheit beginnt in dem Moment, in dem du beschließt, du selbst zu sein.“ – Coco Chanel, Seite 30

Link zum Kaufen:

Inhalt

In dem Buch, das  die Make-Up Artistin Xelly geschrieben hat, die mit Promis wie Sylvie Meis zusammenarbeitet, werden für folgende Bereiche Tipps gegeben:

Pflege und Kosmetik (Creme, Reinigen, Poren, Nägel, Hände, Hauttypen, Zähne, Masken…)

Gesunder Lebensstil (Ernährung, Bewegung, Umgang mit Stress,…) 

Make- up (Foundation, Concealer, Bronzer, Blush, Highlighter, Augenbrauen, Augen, Lippen…)

Außerdem gibt es eine Einkaufsliste für Einsteiger, Schritt für Schritt Anleitungen für verschiedene Schminklooks und ein paar Prominente Kunden von Xelly und wie deren Look nach gemacht wird.

Meinung

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn es gibt viele Fachkundige Erklärungen, wie z. B. warum Tagescreme keine Mineralöle enthalten sollte. Es werden viele Grundmaterialien benannt und erklärt, sowie die Inhaltsstoffe die sie enthalten sollten, auf was man beim Kauf und auftragen achten sollte. 

Manche Fakten die im Laufe des Buchs vorkommen kennt man schon, diese werden allerdings noch erklärt, z.B. warum sich Sport positiv auf unser Hautbild auswirkt oder warum das Reinigen mit Wasser unsere Haut austrocknen kann. Aber auch kleine Geheimtipps, wie z.B. das richtige auftragen von Cremes, um die maximale Wirkung zu erzeugen.

Das einzige Manko, für die die sich schon länger schminken oder mit dem Thema Beauty beschäftigen, könnte es viele Wiederholungen geben und vielleicht auch keine neuen Anregungen. In diesem Fall würde ich empfehlen, das Buch vor dem Kaufen erst einmal durchzublättern, ob noch etwas Interessantes drin ist.

Cover

Das Cover hat mir gut gefallen, denn man sieht sofort worum es in dem Buch geht. Die knalligen rosa-pink Töne fallen sofort ins Auge und haben mich auf das Buch aufmerksam gemacht.




Fazit

Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen, der sich für das Thema Beauty interessiert oder gerade anfängt sich damit zu beschäftigen. Es ist eine super Starthilfe, denn es erklärt die Basics, außerdem ist es eine fachkundige Ergänzung, für alle die sich für Fingernägel, Schminke und co. interessieren.

Donnerstag, 10. August 2017

Rezension zu dem Hörbuch P.S. I still love you (4/5🌟)



Autorin: Jenny Han
Länge: ca. 7h 40 min
Verlag: cbj audio
Preis: 19,99 [D], € 22,50 [A]
ISBN: 978-3-8371-3808-5
Erscheinungsdatum: 31.01.2017
Altersempfehlung: Ab 12 Jahren
Link zum Kaufen:

Inhalt 


Die 16-jährige Lara Jean hält ihre Gefühle gerne unter Verschluss, doch dem Charme des gut aussehenden Peter kann sie schließlich nicht widerstehen: Die beiden werden bei der Skifreizeit der Schule ein Paar. Dass sie bei einem Kuss im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Doch dass sich ausgerechnet jetzt ihr ehemaliger Schwarm John wieder meldet, macht die Liebeswirren perfekt! Kann man eigentlich in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein?
Meinung zum Vorlesestil 


Die Stimme von Leonie Landa, sowie die Vorlesegeschwindigkeit waren sehr angenehm zum Zuhören, durch die verschiedenen Betonungen wusste man immer wer gerade spricht, auch ohne dass dies genannt wurde. Allerdings klang ab ca. der Mitte des Hörbuchs, die Stimme von Leonie Landa, vom einen aufs andere Kapitel ganz anders, dies hat mich etwas irritiert beim Zuhören, bis ich mich wieder daran gewöhnt hatte.
 Meinung zur Geschichte


Die Handlung des Hörbuchs hat mir recht gut gefallen, sie hat gut zum ersten Teil gepasst, allerdings bin ich auf den dritten Teil gespannt, da die Geschichte meiner Meinung nach fertig erzählt ist. Alles in allem war sie, wie auch schon der erste Teil, nicht sehr ausgefallen, aber dafür  romantisch und lustig, die perfekte Geschichte für zwischendurch. Die Überreaktionen von Lara Jean, die mich im ersten Teil gestört haben wurden im zweiten Teil seltener, wenn gleich sie auch nicht ganz verschwanden. Es kamen ein paar neue Personen dazu, die man schnell ins Herz geschlossen hat, wie z. B. Stormy. Zudem lernen wir in dem zweiten Teil der Trilogie auch John Ambrose McClaren, einer der besagten 4 Briefempfänger, persönlich kennen.

Fortsetzungen


Always and forever Lara Jean

Info

Der erste Teil der Reihe wird gerade verfilmt!